Dienstag, 28. März 2017

Getestet: Meine ersten Gellacke

Hallo ihr Lieben!

Vor Kurzem erreichte mich eine e-mail von Madam Glam, einer Marke aus New York, mit der Anfrage, ob ich mir nicht ein paar Produkte aussuchen und testen möchte. Ich muss ehrlich sagen, irgendwie hab ich die Marke schon hin und wieder auf Instagram gesehen, so richtig auf dem Schirm hatte ich sie jedoch nicht. Also habe ich erst einmal ausgiebig den Shop durchforstet.
Es gibt eine große Auswahl an normalen Nagellacken, Gellacken sowie Nailart-Zubehör.
Die Produkte sind allesamt vegan und cruelty free. 

Leider war der Versand von normalem Lack nach Europa nicht möglich und so habe ich mich nach einigem Zögern für drei Gellacke entschieden.

Ich habe vorher noch nie Gellacke probiert, für mich ist das eigentlich auch unnötig, da ich ja sowieso nur am Wochenende lackieren kann und ich somit keine Lacke mit super duper langem Halt brauche. Aber die Neugier hat gesieht und so trudelte bereits wenige Tage später ein tolles Päckchen bei mir ein. Außer den drei Farblacken waren noch ein Base- und Topcoat sowie eine LED-Lampe enthalten.


Als ersten Lack habe ich mich für It's a funny World entschieden, welcher bei Kälte blau ist und bei Wärme rosa wird. Ich hatte zwar letzte Woche Fortbildung und hätte somit ausgiebig die Haltbarkeit testen können, aber irgendwie war mir das Gel doch etwas suspekt und ich habe einen Peel-off- BC drunter lackiert, was aber leider nicht so ganz hingehauen hat; der Lack ging noch am gleichen Tag in einem Stück ab. Das nächste Mal werde ich die Lacke richtig testen!

Auf jeden Fall soll man zuerst eine Schicht Basecoat lackieren und diesen 30sek unter der Lampe aushärten lassen. Diese hat eine Voreinstellung, so dass sie automatisch 30sek läuft, wie praktisch. Dann der Farblack, von dem man zwei Schichten braucht, die auch jeweils 30sek aushärten müssen und zu guter Letzt noch der Topcoat, der auch nochmal 30sek unter der Lampe abbekommt.
Dazu muss ich noch sagen, dass alle der Lacke wahnsinnig stinken. Keine Ahnung, ob das für Gellacke normal ist. Nach dem Aushärten war der Geruch weg, aber währenddessen musste ich echt die Balkontür aufreißen.

Es waren wie gesagt meine ersten Gellacke und ich habe zwar schon viel von der berühmt-berüchtigten Schwitzschicht gehört, aber konnte es mir nie so recht vorstellen. Aber tatsächlich waren die Nägel nach dem Aushärten erstmal so matschig und ich dachte, die Zeit unter der Lampe wäre zu kurz gewesen, aber nachdem ich die Nägel mit einem Alkoholtupfer abgewischt habe war alles gut!





Wie ihr seht, war It's a funny World auf meinen Nägeln erstmal schön blau. Generell habe ich eigentlich immer kalte Hände. Mir gefällt der Blau-Ton aber auch ziemlich gut! Trotzdem habe ich meine Nägel dann mit einer Wärmflasche aufgewärmt, um euch den warmen Farbton zu zeigen:




Das Rosa ist relativ sheer und hat mir nicht ganz so gut gefallen. Wie gut, dass meine Hände eh nie warm sind. Hier seht ihr noch mal den Übergang zwischen den zwei Farben. Dieses Gradient gefällt mir super gut!



Ich mag euch dann noch schnell die anderen Farben zeigen. Auf den Swatchsticks seht ihr oben den kalten Zustand, in der Mitte den Übergang und unten dann die Farben bei Wärme:




Ich fand es dann echt schade, dass das Ganze nicht mit Peel-off funktioniert hat, aber eigentlich hatte ich das schon befürchtet. Das nächste Mal werde ich dann alles gemäß der Anleitung machen und auch die Haltbarkeit austesten!

Und jetzt gibt es noch etwas für euch:

Ich habe einen Rabattcode bekommen, mit dem ihr 30% Rabatt auf die gesamte Bestellung bekommt. Klickt einfach auf diesen Link und gebt ellecee30 beim Checkout ein. Der Code wird einen Monat lang gültig sein.

Habt ihr Erfahrungen mit Gellacken oder vielleicht sogar mit Produkten von Madam Glam?

Einen schönen Tag wünscht euch
Laura ♥

Wie ge




1 Kommentar:

  1. Interessant, aber ich bin einfach kein Fan von Gel-Lacken :(

    AntwortenLöschen

Hinterlass uns doch eine nette Nachricht - wir freuen uns ♥
Bitte beachte dabei aber die Netiquette!