Samstag, 1. April 2017

Frühjahrspinseln | Jelly Sandwich

Hallo ihr Lieben!

Heute startet die Lackier-Challenge von Maya und mir! Unser erstes Thema lautet Jelly Sandwich und schon direkt am Anfang habe ich geschummelt. Ohjeee...

Eigentlich leitet sich der Name Sandwich ja daraus ab, dass man mehrere Schichten lackiert. Also klassischerweise eine Schicht Farblack (am besten ein eher sheerer, also Jelly-Lack), dann eine Schicht Glitzer und dann nochmal Farbe. Ich habe mich aus Zeitgründen für die Instant-Version entschieden und einen YesLove lackiert.

Erinnert ihr euch noch an die Marke? Vor inzwischen ein paar Jahren war da ja mal ein Riesenhype um die Lacke und auch wir haben euch mehrere Exemplare hier auf dem Blog gezeigt. Inzwischen habe ich schon Ewigkeiten keinen YesLove mehr auf Blogs gesehen.


Dieser Pastellgelbe Schönling mit dem bezaubernden Namen G11-6 stand bislang auf jeden Fall unlackiert in meinem Regal. Zumindest kann ich mich nicht dran erinnern, ihn schon einmal lackiert zu haben. Wie auch seine Kollegen ließ er sich eher umständlich lackieren, die Konsistenz ist einfach etwas komisch. Aber nichts, womit man nicht klar kommen würde.

Lackiert habe ich drei Schichten. Wie ihr auf den Bildern seht, hat der Lack irgendwie Shrinkage an den Spitzen. Am Topcoat sollte das eigentlich nicht liegen, zumindest hat der nch nie Probleme gemacht. Vielleicht war es auch einfach die Kombination aus beiden. Auf jeden Fall sah das nicht sonderlich schön aus und ich bin da doch recht pingelig. Sehr schade, denn an sich passt der Lack ja prima zum Frühling!








Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auch an unserer Challenge teilnehmt! Hier seht ihr noch einmal die Themen im Überblick, darunter findet ihr dann auch die Galerie, in der ihr eure Design eintragen könnt:







Alles Liebe,
eure Laura ♥

1 Kommentar:

  1. Farblich passt der Lack wirklich sehr gut zum Frühling. Vielleicht gibst du ihm noch mal eine Chance :)

    AntwortenLöschen

Hinterlass uns doch eine nette Nachricht - wir freuen uns ♥
Bitte beachte dabei aber die Netiquette!