Mittwoch, 30. August 2017

Herbstneuheiten von ThumbsUp Nails

Hallöchen!

Hui, noch haben wir Sommer, aber der Herbst kommt in Sicht! Und damit auch neue Designs von ThumbsUp Nails. Welche, mag ich euch heute zeigen*.

Autumn Matrix


 Es handelt sich hierbei um ein Overlay-Design in Herbstfarben. Das heißt, das manche Teile transparent sind und ihr das Design so mit einer Farbe eurer Wahl oder sogar mit einem anderen Muster drunter (z.B. einem Gradient) kombinieren könnt.

Ich habe als Base Polovetsian Dances von A England lackiert, einen lilanen Lack den ich euch hier schon vorgestellt habe. Mit den Wraps hatte ich teilweise etwas Schwierigkeiten und hier und da wiesen sie einige Falten auf. In dem Muster geht das zum Glück ziemlich unter, nervt mich aber trotzdem. Flache Nägel sind hierbei ein klarer Vorteil!
Die Wraps habe ich anschließend noch mit mattem TC von Barry M. mattiert.







Dieses Design wird im September bei ThumbsUp Nails erscheinen, gemeinsam mit Cyber Fly* (ebenfalls mit Overlay-Effekt) sowie drei metallischen Gradients in den Farben Gold, Silber und Kupfer (nicht auf meinem Bild, da ich sie selbst nicht besitze).


Wie gefallen euch die Designs?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

* Die Wraps habe ich kosten- und bedingungslos von ThumbsUp Nails zur Verfügung gestellt bekommen.

Montag, 21. August 2017

ICONails

Hallo ihr Lieben!

Ich habe euch letztens ja von meinem Besuch auf dem Stickergigant-Event berichtet. Und somit auch von dem Goodiebag, den jeder bekommen hat. Enthalten waren drei Lacke der (mehr oder weniger) neuen ICONails von Catrice. Ich glaube, in den meisten Tütchen waren die gleichen drei Lacke drin. Alles drei mag ich euch heute vorstellen.


03 Caught On The Red Carpet:

Eindeutig mein Favorit der drei! Ich stehe ja total auf so ein dunkles Rot. Der Lack deckt in einer lockeren Schicht und ich kann generell für alle drei sagen, dass die Pinsel zwar nicht die absolute Offenbarung sind, aber sich gut mit ihnen arbeiten ließ.

Diesen Lack werde ich bestimmt noch sehr, sehr oft lackieren!




13 Mermayday Mayday:

Auch diesen Lack finde ich sehr schön. Ich weiß gar nicht, wie ich die Farbe am besten beschreiben soll. Grau-grün, nicht so extrem weit weg von Mint, aber doch zu grau um es als solches zu beschreiben. Hmmm... joa, schaut am besten einfach die Fotos an und macht euch selbst ein Bild von ihm. Auch er deckt in einer Schicht.




18 Beetle Juice:

Diesen Lack konnte ich erstmal schwer einordnen. Irgendwie zwischen Silber und leichtem Rosa changierend. Auf dem Swatchstick schien er mir nicht so gut zu decken, deswegen dachte ich mir, ich lackiere eine schwarze Base, das hilft bei solchen Tönen ja meist. Darüber ging er dann aber so ab, dass es mir doch too much wurde und ich während des Lackierens meinen Plan änderte. Ich habe also ein spontanes Design gepinselt, indem ich Mittel- und Ringfinger schwarz gelassen und dann mit Beetle Juice nur bestamped habe. Auf die restlichen Finger habe ich dann das gleiche Muster in Schwarz gestamped. Leider hat der TC das Design etwas verschmiert, aber mir gefiel das Ergebnis sehr gut.

Leider erkennt man auf den Fotos den changierenden Effekt nicht so gut.




Ich finde die Lacke alle drei qualitativ echt gut. Sie versprechen, sieben Tage zu halten, aber ob das wirklich der Fall ist, kann ich nicht sagen, aber ich habe sie alle nur je einen Tag getragen, währendessen ist zumindest nichts gesplittert.

Ganz besonders positiv hervorheben möchte ich, dass Catrice auf seiner Homepage betont, dass die Lacke dieser Reihe allesamt vegan sind. Ich gebe zu, ich bin in der Hinsicht nicht annähernd so konsequent, wie ich gerne wäre, aber es beweist nur wieder mal, dass man nicht allen möglichen Kack in Kosmetik reinwerfen und auch nicht an Tieren testen muss, um ein schönes Ergebnis zu bekommen.

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Mittwoch, 16. August 2017

Blau Fuchs

Huhu!

Den heutigen Lack habe ich euch zwar schon einmal hier gezeigt, aber weil das fast anderthalb Jahre her ist und er auch so verdammt schön ist (und mir die Bilder diesmal besser gefallen), müsst ihr ihn nun noch einmal ertragen.

I`m blue - Foxy Paws


Hach, ist er nicht herrlich? Ich glaube, meine anderen Lacke von Foxy Paws muss ich auch ganz bald nochmal lackieren!






Wenig Worte, aber dafür viel Verliebtheit heute von mir. Und bei euch so?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Montag, 14. August 2017

Sammelsurium der letzten Monate (oder auch länger...)

Puuuh, wenn ihr wüsstet, wie lange ich den heutigen Post schon vor mir her schiebe...

Letztendlich geht es um Lacke (bzw. Zubehör), die ich entweder nie gescheit fotografieren konnte, die ich nicht mochte oder bei denen ich einfach vergessen habe, sie zu posten... Nun dann also mehrere auf einmal, damit ich die Bilder mal endlich wegpacken kann!


Fangen wir mal mit dem Lack an, der schon am längsten auf seine Veröffentlichung wartet. Es handelt sich um Dancing in the Moonlight von Foxy Paws, einen schwarzen Lack mit holografischen, kreisrunden Partikeln. Der super schwierig im Auftrag ist und dem ich in der Flasche zwar genial finde, aber irgendwie stört mich da auf den Nägeln was. Ich denke, ich werde ihn bald nochmal lackieren, vielleicht klappt es dann ja besser (und mit besseren Fotos).


Aprops Foxy Paws, hier kommt gleich noch einer: Dark Corners for doing dark Deeds. Fand ich irgendwie total langweilig auf den Nägeln und super schwer zu fotografieren. Ich habe ihn in meinen Blogsale hochgeladen, aber nachdem ich ihn am Wochenende in den Händen hielt, erstmal wieder gestrichen, denn in der Flasche ist er so schön!



Weiter geht es mit Internatinal Flare von China Glaze. Er war in meinem Adventskalender von Tine.  Zum Glück fand ich fast alle enthaltenen Lacke toll, den hier aber leider gar nicht. Er landet deshalb in der "zu verschenken"-Ecke meines Blogsales (ich habe ihn zwar noch nicht hochgeladen, aber kommt bald).




Magnetlack bestampen mit einem anderen Magnetlack. Geht das? Ja! Geschehen hier, auch wenn ich nicht mehr weiß, welche Lacke das genau waren... Auf jeden Fall beide von Masura.



Ein anderer Masura, den ich euch vorenthalten habe: Indian Night*.



Und weil aller guten Dinge drei sind, hier noch Sands Whisper*, ebenfalls von Masura. Super schön und super schwer zu fotografieren, vor allem bei so einem Kacklicht wie an dem Tag...





Im April habe ich einen kleinen Lacktausch mit Maya gemacht. Im Rekordtempo habe ich alle Lacke lackiert, dann aber irgendwie nicht alle geposted. Hier kommen zwei von ihnen:


Dieses grüne Wunder hat Mel zusammengemixt und er ist herrlich! Leider war das Licht schlecht und die Fotos sind nichts geworden, aber der Lack ist genial!

Paris von piCture pOlish stand ewig auf meiner Wunschliste, nun war ich froh, ihn nie gekauft zu haben. Er ist schon, aber hat mich nicht vom Hocker gehauen. Die Fotos treffen seine Farbe leider GAR NICHT.




Zu guter Letzt noch was ganz aktuelles: Dust & Lust* von ThumbsUp Nails. Meines Wissens nach sollten sie im August im Shop erscheinen, ich habe sie jetzt nicht gefunden. Um ehrlich zu sein, fand ich sie auch nicht sehr gut. Die Farbe war zwar schön, aber das Gradient hat sich über so einen langen Bereich gezogen, dass es auf dem Nagel mehr oder weniger unsichtbar wurde. Ist dann wohl eher für längere Krallen geeignet...




So, nun habe ich das auch endlich mal geschafft. Vielleicht mache ich in Zukunft häufiger solche Posts, für zwei Fotos lohnt es sich sonst finde ich immer nicht. Oder wie seht ihr das?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

* Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Samstag, 12. August 2017

Mein erster Lacquester

Hallo ihr Lieben!

Letztens hatte ich die große Freude, endlich mal die liebe Susanne aka @olivenfelder kennenzulernen, die bestimmt viele von euch kennen. Wir haben gemütlich einen Kaffee zusammen getrunken und viel geplaudert. Und Susanne hat mir außerdem ein kleines Geschenk mitgebracht:
Song from a Vampire von Lacquester.

Die Marke habe ich ja schon öfters bewundert, aber bislang noch keinen ihrer Lacke besessen. Dieser hier trifft jetzt auch noch genau meinen Geschmack. Ich würde ihn mal als auberginig mit kleinen, goldenen Flakies und Holo-Partikeln beschreiben. Leider war das Licht nicht so super beim Fotografieren, da ging der Holo-Effekt unter.


Er deckt in zwei Schichten und den Pinsel fand ich auch sehr angenehm. Das Finish ist leicht rauh, trotz TC.







Ich finde den Lack wirklich herrlich. Vielen Dank, liebe Susanne!
Habt ihr denn auch Lacke von Lacquester?

Alles Liebe,
eure Laura ♥