Samstag, 22. November 2014

alessandro Review | 5 Tage splitterlos

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch das Ergebnis meines Tests mit dem Lack von alessandro vorstellen. Hier könnt ihr euch nochmal den passenden Beitrag dazu ansehen - ich wollte testen, ob der teure Lack wirklich nicht splittert wie auf der Packung beschrieben. Ich wurde wirklich überrascht von der langen, splitterlosen Tragezeit - dazu aber gleich mehr.


Insgesamt sechs Tage, also fast eine ganze Woche, habe ich den Lack getragen - das ist schon lang, normalerweise lackier ich alle zwei, drei Tage neu. Ich bin was die Nägel angeht einfach Perfektionist, wenn da nur eine kleine Macke dran ist, muss es ab - deshalb fiel es mir auch ziemlich schwer, den Lack so lange draufzulassen.
Die folgenden Bilder sind nach vier Tagen entstanden - ich war auf einem Metalkonzert, Powershoppen, ein paar Mal duschen und hab einen Großputz gemacht.




Wie ihr seht, ist bis auf die leichte Tipwear, was ja normal bei Lacken ist, kein bisschen abgesplittert trotz einiger Strapazen. Der Lack hat auch noch schön geglänzt, alles super (auch wenn ich hier am liebsten schon ablackiert hätte :-D)

Die Bilder, die jetzt kommen, sind nach sechs Tagen entstanden - ihr könnt bestimmt verstehen, dass ich den Lack nicht mehr länger tragen konnte!







 Wie ihr seht, ist an ein paar Fingern ein bisschen abgesplittert und die Tipwear ist extrem - das war dann der Punkt, wo ich den Lack nicht mehr tragen wollte. Auf diesem Foto hier sieht man gut, dass der Lack außerdem ein wenig mit herausgewachsen ist, zudem glänzt er ncht mehr richtig.




Alles in allem bin ich super überrascht von der langen Tragezeit - ich habe an den Fingern herumgeknibbelt und die Nägel ziemlich belastet, dafür ist wirlich nur minimal abgesplittert! Ob das jetzt allerdings daran liegt, dass meine Nägel exrem kurz waren, kann ich nicht sagen. Ich hätte aber nicht gedacht, dass der Lack so lange hält! Für 20€ würde ich allerdings in ein günstigeres Rot investieren und einen guten Top Coat.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht mit teuren Lacken oder halten alle nicht so toll?

Alles Liebe,


Kommentare:

  1. Ui wow das hört sich ja echt super an!! Die Farbe steht dir auch ausgezeichnet - auch mit kurzen Nägeln ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Ich werde die auch in Zukunft eher kürzer lassen bis der Zeigefingernagel wieder schön ist, ich habe mich langsam daran gewöhnt und es ist viel praktischer so :-D

      Löschen
  2. Ich habe nur mit Butter London als teuerste Lacke Erfahrung und die halten trotz viel geld nicht sonderlich besser als P2 ;) Aber dafür sind die Farben natürlich sehr speziell un das war es mir wert.
    Mich schreckt eher die Verpackung ab, ich kann Strass und Glitzer ja so gar nix abgewinnen^^
    LG Psychopüppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe jetzt schon so viele verschiedene Erfahrungen gemacht mit teuren und günstigen Lacken und bin zum Entschluss gekommen, dass es von anderen Faktoren wie Basecoat, Topcoat und Nagellänge abhängt, wie lange ein Nagellack hält. Von Butter London habe ich nur zwei Lacke, die habe ich günstig über Kleiderkreisel gekauft - 20 Euro würde ich dann doch nicht ausgeben. Interessant was du zu der Verpackung sagst, ich finde sie sehr speziell aber doch auch irgendwie edel und sie passt zu dem Inhaltsstoff Diamantenpuder :-)

      Löschen
  3. Der Deckel ist ja wirklich speziell :) Die Haltbarkeit spricht hier aber ganz klar für den Lack, wobei ich so lange nicht mit ihm ausgehalten hätte :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es ganz tapfer für den Blogbeitrag ausgehalten :-D

      Löschen

Hinterlass uns doch eine nette Nachricht - wir freuen uns ♥
Bitte beachte dabei aber die Netiquette!