Montag, 25. September 2017

pretty cool life - essence

Hallo ihr Lieben!

Heute wird es grün auf meinen Nägeln (war es in letzter Zeit ja öfters...):
pretty cool life - essence!


Ein wunderschönes, grau-türkis, ist der Lack nicht toll?! Ich muss ehrlich sagen, dass ich seit essence vor Jaaaahren auf diese Fläschchen umgestellt hat, kein großer Fan des Pinsels mehr bin. Deswegen fand ich auch diesen Lack nicht ganz so einfach zu lackieren, aber es war jetzt auch nicht mordsumständlich. Begeistert hat mich jedoch die Haltbarkeit. Aufgrund einer Verletzung und anschließendem Nähen an meiner rechten Hand, konnte ich länger keinen Pinsel halten und habe diesen Lack deshalb eine Woche lang getragen, ohne dass dabei etwas abgesplittert ist.
Beim Ablackieren kam dann aber wieder ein kleiner negativer Punkt, denn der Lack hat meine Nägel verfärbt. Nicht sonderlich stark, aber doch gut sichtbar. Nun gut, ich werde es überleben :D







Wie findet ihr diesen Lack? Ich finde die Farbe echt traumhaft!

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Samstag, 23. September 2017

Exposed - essie

Hallihallo!

Heute zeige ich euch eine kleine Leihgabe von der lieben Isi. Es handelt sich um exposed von essie, ein bräunliches, oliviges Grün.


Außer auf diesem ersten Bild ist die Farbe leider nicht sehr gut getroffen und viel zu blass, aber da die Fotos mir trotzdem sehr gefallen, zeige ich sie euch halt.





Heute fasse ich mich mal sehr kurz, denn eigentlich fällt mir gar nicht so viel zu dem Lack ein. Ich finde die Farbe toll und qualitativ konnte ich noch nie über essie meckern.

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Montag, 18. September 2017

Paradise - Barry M.

Hallöchen meine Lieben!

Anfang Juni war ich im Urlaub in Südengland und Wales und konnte nicht widerstehen, dort bei ein paar Barry M. zuzuschlagen. Neben Basecoat und mattem Topcoat (uneingeschränkte Empfehlung!) habe ich mir auch einen Cremelack namens Paradise gekauft.


Wie ihr seht, handelt es sich um einen taupefarbenen Lack, der je anch Lichteinschlag auch einen fliedrigen Touch aufweist. Ich liebe die Pinsel von Barry M.; gedeckt hat der Lack in zwei dünnen oder einen dicken Schicht. Er stammt aus der Coconut Infusion-Reihe, aber um ehrlich zu sein, habe ich von der Kokosnuss jetzt nicht so viel bemerkt. Nicht, dass ich das irgendwie schlimm finden würde...






Ich finde diese schlichte Farbe richtig toll. Passt einfach zu jeder Gelegenheit und sieht auch mattiert super aus. Ich glaube, in den letzten zwei Monaten habe ich diesen Lack schon vier Mal lackiert und das heißt bei mir wirklich was.

Mögt ihr Taupe genauso?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Freitag, 15. September 2017

Torment | Glam Polish

Hallöchen!

Letztens hat die liebe Isi aka @isi_nails einen Haufen Lacke ausgemistet. Da habe ich dann zugeschlagen und zwei Lacke gekauft, zwei hat sie mir noch geschenkt. Einen der gekauften Lacke mag ich euch heute zeigen: Torment von Glam Polish!


Direkt vorweg muss ich sagen, dass der Lack in echt tausendmal schöner ist als auf Fotos. Nicht, dass er mir auf denen nicht gefallen würde, aber eigentlich sieht er wirklich ganz anders aus. Ich habe aber auch in den großen Weiten des Internets irgendwie kein wirklich akkurates Bild gefunden. Dann lag es wohl schon mal nicht an mir.

Durch den Hologlitzer trocknet der Lack etwas rauher, weshalb ich zwei großzügige Schichten Topcoat benutzt habe.
Die Fotos von mir sind übrigens am dritten Tag tragen nach zwei Tagen bei einem Umzug helfen entstanden. Der Lack hält also wahnsinnig gut, kein einziger Splitter, wobei die beiden Schichten TC bestimmt auch eine Rolle gespielt haben. Trotzdem bin ich mehr als begeistert!




Der andere gekaufte Lack ist übrigens auch von Glam, ihr seht ihn dann bald ebenfalls hier!

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Dienstag, 12. September 2017

Blaue Blümchen

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich nach langer Abwesenheit endlich wieder zurück mit einem neuen Blogpost. Mir hat das Bloggen und Fotografieren in letzter Zeit sehr gefehlt, aber es ist in meinem Privatleben ziemlich viel los gewesen, sodass ich leider etwas länger aussetzen musste. Ich habe nach wie vor großen Spaß am Bloggen und werde jetzt wieder mit Laura zusammen den Blog fortsetzen.

Ich starte mit einem Post, der mir sehr am Herzen liegt. Ich habe nämlich wieder Twinnails zusammen mit meiner lieben Louisa gestaltet. Sie ist nicht nur eine super Nailart Designerin sondern auch eine tolle Freundin geworden und wir haben uns im Juni nach langer Zeit endlich wiedergetroffen und zusammen Nagelfotos gemacht.



Als Inspiration diente uns ein Bild, das ich auf Pinterest gefunden habe, leider konnte ich nicht herausfinden, von wem die Nägel waren.


Ich habe für die blauen Nägel Eurso Euro von OPI und für die rosanen Nägel Little Princess von P2 benutzt. mit denselben Farben habe ich auch die Blümchen gezeichnet - ihr glaubt nicht, wie oft ich den Nagel neu machen musste, bis es mir gefallen hat. Und weil ich es nicht mag, wenn die Nägel an beiden Händen anders aussehen, musste die rechte Hand auch noch her. Mit einem ultradünnen Pinsel hat es dann funktioniert.



Ich habe zuerst die Blümchen gemalt und anschließend mit der jeweiligen anderen Farbe die Details wie die Außenlinie und das Innere der Blümchen gezeichnet. Leider habe ich es spiegelverkehrt gemacht, ich war aber endlich zufrieden mit meinem Werk und hab es dann einfach so gelassen 😏 Zum Schluss kamen noch Glitzersteinchen in Blau in die Mitte der Blümchen. Mit einem Top Coat habe ich das Ganze dann befestigt und bemalt.






Ich habe nun wieder Lust bekommen mich an neuen Nailarts auszuprobieren und hoffe, dass ich in Zukunft wieder mehr Zeit finden werde.

Bis bald!
Alles Liebe,







Sonntag, 10. September 2017

Bonbonmäßiges Gradient

Huhu!

Zur Zeit gibt es bei mir ja leider eher wenig Nailart zu sehen. Aber wenigstens heute gibt es mal wieder was:


Und wie überraschend für mich, es ist ein Gradient geworden. Die pinke Basis hierzu war Candy* von piCture pOlish. Ich habe ihn zwar hier schon einmal vorgestellt, aber weiter unten kommen trotzdem nochmal aktuelle Solobilder.
Bei dem blauen Lack handelt es sich um Boho Chic* (hier auch in solo) von CEV, das goldene Stamping habe ich mit Love is in the Air - Don't breathe* (hier in solo) von essence gemacht.
Bei der Stampingplatte handelt es sich um Suki 07 von MoYou.






Ich bin richtig zufrieden mit dem Ergebnis! Nun aber nochmal Candy* pur:




Was sagt ihr zu dem Design? Meiner Meinung nach gehen Gradients ja wirklich immer und ein schickes Stamping hat ja wohl noch nie jemandem geschadet, oder?

Alles Liebe,
Laura ♥


*Sämtliche für dieses Design benutzte Nagellacke habe ich kosten- und bedingunslos zugeschickt bekommen.

Donnerstag, 7. September 2017

Clue Mapper - P2

Hallöchen ihr Lieben!

Ich bin ja nicht so der Fan von essie und glücklicherweise finde ich zwar die Farben der LEs meistens schön, aber sie sind für mich auch keine must-haves. Bis ich dann letzten die Bilder von Exposed sah, einem wunderschönen olivigen Braun/Grün.
Aber da ich geizig bin, fragte ich einfach mal nach Dupes. Meine Namensvetterin Laura aka @lackschaft empfahl mir daraufhin Clue Mapper von P2. Sie war der Meinung, dass er zwar kein Dupe sei, aber trotzdem in die gesuchte Richtung ginge.

Also lief ich in die nächste Drogerie meines Vertrauens und tatsächlich begeisterte mich diese Farbe. Im Vergleich zum Exposed ist Clue Mapper grüner und weniger Braun, aber traf trotzdem total meinen Geschmack.


Ich besitze sonst keiner dieser Flaschen von P2 und war dann beim Lackieren erstmal schockiert. Der Pinsel war grausam. Ob es einfach ein fehlerhaftes Produkt war oder diese Pinselform regulär so ist, kann ich euch nicht sagen. Im Zweifel für den Angeklagten. Genervt hat es mich aber gewaltig.
Ansonsten kann ich aber nicht meckern, denn Clue Mapper deckt in einer Schicht und trocknet normal schnell.
Und bei einem so geringen Preis verzeiht man derlei Sperenzchen ja auch schneller mal.




Später war ich übrigens bei Isi aka @isi_nails und habe ihre Kiste mit aussortierten Lacken durchgewühlt und dabei einen Ciaté-Lack entdeckt (und mitgenommen), der tatsächlich ein Dupe sein dürfte, ich stelle ihn euch demnächst vor. Außerdem hat Trend It Up derzeit eine LE mit einem Fast-Dupe, nur dass dieser Schimmer besitzt.

Wie gefällt euch die Farbe? Und wie sind eure Erfahrungen mit den P2-Pinseln?

Alles Liebe,
eure Laura ♥


Montag, 4. September 2017

Metal Shock Chrompuder

Halloooo!

Na, könnt ihr noch die ganzen Chrompuder sehen, die seit geraumer Zeit Nagellacksblogs und Instagram fluten? Ja? Also gut!

Vor Kurzem schrieb mich essence an, dass sie sich für meine schönen Fotos bedanken und mir gerne ein kleines Päckchen zuschicken würden, was mich natürlich sehr gefreut hat!
Wie ihr euch jetzt denken könnt, waren darin die Metal Shock Chrompuder* enthalten. Außerdem noch der schwarze Lack Black is Back*, ein Klarlack* und der speziell für die Puder gemachte, wasserbasierte Topcoat*.




Von links nach rechts auf dem Bild unten seht ihr:

01 mirror, mirror in the nail
02 me and my unicorn
03 i'm so fancy
04 a touch of vintage
05 under the sea
06 be my little mermaid




Eventuell erinnert sich der ein oder andere, dass es bereits vor wenigen Monaten ein silbernes Chrompuder sowie einen wasserbasierten TC in der Blossom Dreams LE von essence gab. Beides habe ich mir damals gekauft und würde jetzt rein von der Optik her mal behaupten, dass die beiden Produkte genau die gleichen sind. Nur eben jetzt unter ähnlichem Namen und um mehrere Farben ergänzt ins Standardsortiment aufgenommen.

Unter allen Pudern solltet ihr eine schwarze Base lackieren, da der Effekt dadurch erst so richtig zur Geltung kommt, außerdem muss der Lack leicht feucht sein, damit die Partikeln "kleben" bleiben.

Ich habe bei diesem Pudern generell, egal von welcher Marke bislang getestet, immer solche TC-Schwierigkeiten. Scheint aber an mir zu liegen, bei vielen klappt es anscheinend problemlos. Stichwort "individuelle Nagelchemie".

Das habe ich zum Anlass genommen und mal verschiedene Möglichkeiten getestet:

1: Der wasserbasierte TC von essence*:

Er ist sehr dünnflüssig (Wasser eben) und läuft schnell in die Nagelhaut. Und in ungefähr fünfzig Prozent der Fälle wirft er bei mir irgendwie Bläschen. Das beste Ergebnis bekomme ich, wenn ich die schwarze Base am Vorabend lackiere, damit sie dann wirklich komplett durchgetrocknet ist. Wenn dieser TC dann auch trocken ist (dauert etwas länger), dann nehme ich nochmal eine Schicht normalen TC, denn der wasserbasierte hinterlässt so ein leicht klebriges Finish.

2: Revolution von piCture pOlish:

Diesen TC (bzw. Glitter-BC) hat die liebe Isi mir geliehen. Eine Review zu diesem Lack als BC findet ihr hier bei frischlackiert. Er hat genau das gleiche Aussehen und Konsistenz wie der wasserbasierte TC von essence, allerdings lässt er (zumindest bei mir) das Puder etwas faltig werden und es trat auch wesentlich schneller Abblättern auf. Super, das spart ja direkt mal viel Geld.

3: UV-Topcoat:

3.1: Zum Aushärten unter der Lampe von Madam Glam (ebenfalls als PR Sample erhalten):

Da ich keinen schwarzen UV-Lack besitze, habe ich nur den TC des UV-Systems benutzt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in diesem Fall die Base wirklich furztrocken sein muss. Ist sie nicht 100%ig durchgetrocknet, wirft das ganze Falten wie Sau.
Ist alles trocken, dann funktiert der TC ganz gut, allerdings hat er ziemlich Shrinkage verursacht.

3.2: Zum Aushärten an der Luft von Sophin (PR Sample):

Zerstört den Effekt leicht, lässt das Puder eher wie Glitzerlack aussehen und kratzt beim Auftragen auch schnell mal etwas vom Puder ab, so dass Streifen entstehen.

4: Normaler TC von Trend it up:

Auch er zerstört den Effekt leicht und zerkratzt das Puder etwas. Aber prinzipiell gefällt er mir trotzdem ganz gut.

5: Peef off BC von Ünt:

Funktioniert ähnlich wie die wasserbasierten TC, hat eigentlich ganz gut bei mir geklappt, aber auch hier gab es schnell Falten. Nach dem Trocknen sollte dann nochmal eine Schicht normaler TC benutzt werden.

Fazit:

Auch wenn ich mit ihm Schwierigkeiten habe, finde ich den TC von essence tatsächlich am besten!

So, nun geht es aber mal mit Fotos weiter! Eventuell habt ihr bei Insta mitbekommen, dass sich meine Kamera von einer Sekunde auf die andere von mir verabschiedet hat. Das war während ich be my little mermaid fotografierte und so seht ihr jetzt die letzten ihrer Bilder, auf denen der Lack etwas zu blau wirkt, in echt ist er etwas grüner.







 Puuuuh, was für ein langer Blogbeitrag. Eigentlich hätte ich euch gerne alle Farben auf einmal vorgestellt. Aber erstens hätte das wohl diesen Post gesprengt und zweitens wollte meine Kamera das eben nicht. RIP, mein Schätzchen.


Also, wie ist denn eure Meinung zu den Pudern? Ich finde es auf jeden Fall schön, dass es sowas auch im Drogeriemarkt um die Ecke gibt und man sie nicht extra irgendwo vom anderen Ende der Welt her bestellen muss. Ich habe wie gesagt noch nicht komplett den Dreh raus, aber wenn es so gut klappt wie hier mit dem Grünen, dann bin ich begeistert!

Alles Liebe,
eure Laura ♥











*Alle in diesem Blogpost gezeigten Produkte habe ich kosten- und bedingungslos von essence gezugeschickt bekommen.