Montag, 31. August 2015

Gemeinsam in die Woche | Chevrons

Hallo ihr Lieben!

Extrem, wie schnell dieses Jahr umgeht, nun ist der August schon so gut wie rum. Bevor wir in den September starten, gibt es heute aber wie jeden Montag natürlich noch einen Gemeinschaftspost.
Diesmal mit dem Thema Chevrons, ein Muster, was einfach unglaublich vielseitig einsetzbar ist!

revojas:

Ich habe zwei der neuen Trend it up-Lacke bei DM mitgenommen und mich entschieden, das Chevron-Muster mit ihnen zu gestalten. Bei der Nummer 030 handelt es sich um einen roten Lack aus der Metallic-Reihe, bei der Nummer 130 um ein cremiges Rosa. Ich finde die Pinsel super, sie sind schön breit und fächern gut auf. Zur Halbarkeit kann ich leider nichts sagen - während des Fotografierens ist mein Design kaputt gegangen und ich wollte es nicht nochmal neu lackieren. Aber der rosane Lack hat zumindest eine Nacht im Club überstanden :-D Nur schade, dass die Lacke keine Namen haben! Die Glitzersteine sind aus dem Bornprettystore, ich habe sie mit durchsichtigem Nagellack und einem Wachstift platziert.




Anfangs war ich mir nicht so sicher, ob die Farben so gut wie in meiner Vorstellung zusammenpassen. Aber auch wenn mir Elles Design viel besser gefällt, finde ich meins wunderbar mädchenhaft!

  Elle:

Für heute war ich wieder in Glitzerlaune. Deswegen habe ich My Voice Is A Little Norse von OPI rausgekramt, einen Lack mit ganz vielen kleinen holografischen Glitzerpartikeln.


Als Base habe ich zwei Schichten von Black Is Back von essence lackiert. Dann habe ich die Chevron Tapes auf Ring- und Mittelfinger geklebt und den Glitzerlack aufgetragen. Auf den restlichen Fingern habe ich ein Glittergradient gemacht. Obwohl das Design so schnell und unkompliziert zu lackieren war, bin ich total begeistert. Es funkelt und glitzert einfach so schön, vorallem natürlich im Sonnenschein. Ich weiß garnicht, warum ich den My Voice... immer so wenig Beachtung schenke, das muss sich schleunigst ändern!

Ich hab euch mal ein extra unscharfes Bild gemacht, auf dem man den Hologlitzer super erkennen kann:


Genial, oder? Nun aber noch ein paar scharfe Fotos ;)







Benutzt ihr auch so gerne Chevrons wie wir?

Alles Liebe,
revojas & Elle ♥

Samstag, 29. August 2015

Hologlittergradient ♥

Heute wird wieder geglitzert! Ich bin ja ein riesiger Fan von Glitzerlacken, allerdings passt sowas für mich immer eher zum Herbst und Winter. Klar, es ist noch kein Herbst, aber es wird ja inzwischen doch wieder deutlich früher dunkel und nach lange Abstinenz habe ich nun also endlich mal wieder ein Glittergradient lackiert!


Als Basislack habe ich Bikini so teeny von Essie lackiert, an den Nagelspitzen habe ich dann 329 von Sophin mit einem Schwämmchen aufgetupft. So wird der Glitzer schön deckend, da die klare Base in den Schwamm einzieht und nur die Glitzerpartikel auf dem Nagel landen.


Sophin 329 ist ja wirklich ein genialer Lack, ich weiß garnicht, warum ich den nicht noch viel öfters benutze, dieser Hologlitter ist einfach so ♥♥♥






Wie findet ihr die beiden Lacke in Kombination und was haltet ihr von Glittergradients?

Alles Liebe,
eure Elle ♥

Freitag, 28. August 2015

Review | Lady Queen Teil 1

Ihr Lieben,

Bereits zum zweiten Mal durfte ich mir ein paar Produkte von Lady Queen aussuchen und testen. Hier findet ihr meinen ersten Post, in dem ich sowohl den Shop vorstelle, als auch Nieten und einen Nail Art Pen teste.
Ich habe die Produkte auf zwei Posts aufgeteilt. Heute zeige ich euch Water Decals, nächste Woche folgen dann zwei weitere Produkte!


Die Water Decals mit dem Blumenmuster findet ihr hier. An dieser Stelle muss ich leider etwas negatives zu Lady Queen sagen: Beide Male, wo ich mir Produkte ausgesucht habe, wurde mir ein falsches zugeschickt. Dann habe ich normal bei der Seite bestellt um zu testen, wie lange der Versand dann dauert und auch hier bei den beiden Produkten ein falsches. Ich werde den Shop nochmal kontaktieren und berichten, was die Betreiber geantwortet haben.
Obwohl ich mir also andere Decals ausgesucht hatte, finde ich diese hier auch sehr hübsch! Vor dem Auftrag müssen die Decals in Nagelform geschnitten werden, was kein Problem war, da ich mir shon vorher Schablonen von meinen Nägeln gebastelt hatte. Die lege ich einfach auf die Decals und schneide drumherum, dann passen sie pefekt! Die Nägel habe ich vorher alle Schwarz lackiert, die Decals dann eine Minute in Wasser gelegt und auf dem Nagel mit dem Sophin TC aufgebracht. Am linken Zeigefinger ist ein kleiner Riss entstanden, das schiebe ich aber nicht auf die Decals.


Alles in allem ein wirklich süßes Blumenmuster und bei den Preisen kann man wirklich nichts sagen!
Und jetzt kommt das Beste: Mit meinem Code BBLC15 bekommt ihr 15% Rabatt auf eure Bestellung! Es dauert übrigens ca. einen Monat, bis eure Bestellung da ist.


Wie gefallen euch die Decals? Habt ihr schonmal bei Lady Queen bestellt?

Alles Liebe,




Donnerstag, 27. August 2015

Geometrie Stunde

Heute habe ich mal was ganz anderes auf meinen Nägeln veranstaltet. Grund dafür ist mein Maniswap mit @lenareitz!


Lena macht fast aller ihrer Design, in dem sie zuerst die Lacke auf Folie aufpinselt und sobald sie trocken sind, dann mit einem Teppichmesser in dünne Streifen schneidet. 
Diese Streifen klebt sie dann auf die Nägel, was wunderbar akkurate Designs ergibt. Wenn ihr ihr Profil also noch nicht kennt, solltet ihr dringend mal vorbeischauen.

Während sie ein recht altes Freehand Design von mir nachgemalt hat (und das atemberaubend schön!), habe ich mich für ein geometrisches Design von ihr entschieden.


Erst einmal habe ich alle Nägel weiß (Sophin 1) lackiert. Dann habe ich einige Stellen mit Tape abgeklebt und schonmal blau (essie - lapiz of luxury) , bzw. mint (essie - mint candy apple) lackiert. 
Den Ringfinger habe ich mit meinem schwarzen Nailart Pen von Barry M. bemalt, dann habe ich die vorbereiteten Streifen aufgeklebt.
Ursprünglich wollte ich ja das komplette Design mit ihrer Streifentechnik malten, das war allerdings unglaublich anstrengend.
Deswegen habe ich am kleinen Finger dann doch wieder die schwarzen Streifen einfach gemalt. Das sieht nun zwar nicht ganz so sauber aus wie mit Streifen, war allerdings schonender für meine Nerven.




Das Endergebnis gefällt mir echt gut, von mir aus hätte ich sowas nie lackiert. Ich bin allerdings echt von der Akkuratheit, die durch diese Technik entsteht begeistert. Dadurch, das das ganze ein extremer Aufwand ist, werden solche Designs wohl leider trotzdem die Ausnahme bei mir bleiben und ich werde sie weiterhin bei Lena bewundern!

Alles Liebe,
eure Elle ♥

Dienstag, 25. August 2015

Tutorial | Reversed Stamping Decals

Heute zeige ich euch selbst gemachte Stamping Decals. Viele von euch kennen die Technik sicherlich schon, ich hab sie hier bislang aber noch nie gezeigt, da ich immer einige Schwierigkeiten damit hatte.


Für diejenigen, die diese Technik noch nicht kennen, versuche ich mal das Ganze
schrittweise zu erklären.
Angefangen habe ich damit, dass ich einen Basecoat auf ein Stück Klarsichtfolie gepinselt habe. Als dieser getrocknet war, habe ich mit essie blanc und der MoYou Fashionista Platte 1 das Muster auf den Basecoat gestampt. Das sah dann so aus:


Nun habe ich mit einem Dotting Tool und Nailart Pens die Muster ausgemalt. Ich habe mich größtenteils für Pastellfarben entschieden, weil ich ein möglichst zartes Ergebnis haben wollte.
Die ausgefüllten Muster müssen nun wieder trocknen. Das irgendeine Zeit zwischen wenigen Stunden und vielleicht einem bis zwei Tagen sein. Ich habe sie etwas zwei Stunden trocknen lassen.
(Als ich in der Vergangenheit bereits diese Technik probiert habe, habe ich die Muster zu lange trocknen lassen, dann werden sie hart und zerbrechen.)

Nun könnt ihr die Decals vorsichtig von der Folie lösen, wenn ihr Schwierigkeiten damit habt, versucht vorsichtig mit einem Teppichmesser unter den Basecoat zu kommen. Auch eine Pinzette kann hilfreich sein. Am besten schneidet ihr die Muster nun schonmal grob auf eure Nagelgröße zu.

Im letzten Schritt habe ich Fiji von essie auf meine Nägel gepinselt und die Decals in den noch leicht feuchten Lack gedrückt. Die überstehenden Enden ließen sich ganz gut abtrennen, da die Decals noch nicht 100%ig trocken waren und den Rest habe ich mit einem Korrektur Pen entfernt.

Wenn ihr genau hinschaut, seht ihr, dass mein Clean Up alles andere als perfekt ist, da besteht also noch Raum nach oben. Trotzdem gefällt mir das Design sehr gut, auch wenn ich beim nächsten Mal wohl lieber mit schwarz stampen werde um so bessere Kontraste zu erziehlen.






Wie findet ihr mein Design? Ich bin ja totaler Paisley- und auch Pastell-Fan, da lag diese Kombination natürlich nahe!

Alles Liebe,
eure Elle ♥

Montag, 24. August 2015

Gemeinsam in die Woche | ▲

Huhu ihr Lieben!

Wie ihr aus der Überschrift entnehmen könnt, geht es heute bei uns um Dreiecke. Egal ob aus Nagellack, Glitzer oder Nieten - es gibt sie in allen Farben und Größen und wir zeigen euch zwei verschiedene Designs damit!


Elle:

Bereits vor einigen Monaten habe ich genau dieses Design schon einmal gespinselt; damals hatte ich jedoch einen kleinen Topcoat-Unfall, so dass nichts mehr vom Design zu retten war und ich es nicht zeigen konnte. Da es mir allerdings so gut gefallen hat, habe ich es nun passend zum Thema 'Dreieck' wiederholt!


Als Vorbereitung auf diesen Design habe ich erst einmal etwas schwarzen und etwas silbernen Lack auf eine Klarsichthülle aufgetragen. Am nächsten Tag waren sie gut durchgetrocknet und ich konnte mithilfe eines Teppichmessers kleine Dreiecke ausschneiden.
Dann habe ich zwei Schichten von Caicos von Kure Bazaar lackiert, einer meiner allerliebsten Mint-Töne! Auf den noch leicht feuchten Lack habe ich dann zuerst ein schwarzes, dann ein silbernes Dreieck gesetzt und das ganze mit Topcot versiegelt.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und freue mich, das ganze nun endlich mal wiederholt zu haben!






revojas:

Ich hatte Lust auf ein eher minimalistisches Design und habe daher mit kleinen, losen Glitzerdreiecken gearbeitet. Den Glitzer habe ich aus dem Bornprettystore, eigentlich besteht er aus kleinen Rauten aber ich habe sie je einmal durchgeschnitten. Als Base trage ich die Nummer 88 von Sophin.



Die kleinen Glitzerdreiecke habe ich mit Hilfe eines Wachsttifts in die zweite Schicht des noch nicht getrockneten Lackes gedrückt und hinterher das Ganze mit einem Top Coat versiegelt.


Das Design gefällt mir irgendwie total gut, gerade weil die Nägel nicht so "überladen" sind und die klenen Dreiecke den eher schlichten Lack nochmal etwas aufpeppen.



Wie sehen eure liebsten Dreiecks-Designs aus?

Alles Liebe,
Elle & revojas

Sonntag, 23. August 2015

Twinnails mit Livia | Castival 2015

Huhu ihr Lieben!

Auf den Blogpost heute freue ich mich besonders! Und zwar nicht nur, weil ich endlich wieder ein aufwendigeres Design zeige, sondern auch, weil es einem meiner Lieblingsrapper gewidmet ist: Casper!
Gestern war ich auf dem Castival in Dortmund mit der lieben Livia alias frautaubenblau, und weil wir beide treue Casper-Fans sind, haben wir uns zusammengetan und Twinnails zu diesem Anlass gepinselt!

Oben: Livia, unten: Ich
Das Designs, das wir gepinselt haben, ist an Caspers Album XOXO angelehnt. Da es sich außerdem um mein Lieblingslied von ihm handelt, habe ich euch das Video unten einmal angehängt.
Zuerst habe ich alle Nägel schwarz lackiert (P2 - eternal) in zwei Schichten und gut trocknen lassen. Mit einem weißen Nailart-Pen (P2 Fancy Beauty Tales LE) habe ich die Schrift auf die Nägel gezeichnet und zum Schluss auf den restlichen Nägeln mit einem alten Glitzerlack von basic ein Gradient getupft.





Da ich Rechtshänder bin, hatte ich Probleme mit der Schrift auf den rechten Nägeln, da musste meine Mama dann ran (die garnichts mit Nagellack am Hut hat) und das habe ich auch für euch festgehalten :-D


Oben: Livia, unten: Ich

Oben: meine Freundin Jenny, unten: Ich
Das Castival war für mich persönlich ein tolles Abschluss meines Festivals-Sommers und ich bin sehr froh, dass ich ein Teil davon sein durfte. Außerdem war es toll, Livia endlich mal kennenzulernen, sie ist eine ganz Süße!
Wie findet ihr unser Castival-Design? Seid ihr vielleicht auch Fan oder mögt ihr Deutschrap überhaupt nicht?

Alles Liebe,