Donnerstag, 29. September 2016

Ein WAHRES Indieschätzchen!

Hallo ihr Lieben!

Ich zeige euch ja gerne mal Indie-Lacke  verschiedener Marken. Der heutige Lack ist aber SO indie, dass er noch nicht mal von einer richtigen Marke stammt, sondern von der lieben Mel aka ms_kensington


Sie hat diesen tollen, rot/pinkstichigen Lack mit leichtem Holo-Schimmer für unsere Maniswappies selber zusammengemixt und über eine Mittelsfrau (Maya ♥) ist er dann zu mir gelangt! Passenderweise trägt der Lack natürlich auch den Namen #Maniswappies!

Und die gute Mel hat einfach mal einen genialen One-Coater zusammengemischt, wie gut ist das denn? Er lässt sich richtig prima lackieren, man würde gar nicht erwarten, dass er nicht gekauft ist. Wie sie den Lack zusammen gestellt hat, weiß ich nicht, vielleicht ist das auch ein Betriebsgeheimnis, das müsst ihr sie sonst selber fragen :)




Ich hab es mir nicht nehmen lassen und später noch ein dezentes Design aufgestampt. Hierzu habe ich Platte BP-39 aus dem Born Pretty Store bzw. von nurbesten benutzt, genauer gesagt die beiden Augenmotive an den unteren Seiten. Zum Stampen habe ich den grauen Lack Tove/Satin von Zoya benutzt und das Design im Anschluss noch mattiert.






Ich finde dieses Design richtig cool, ganz schön hipstrig!

Was haltet ihr von dem Design und noch viel wichtiger, von meinem tollen Lack?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Mittwoch, 28. September 2016

Neue Lippi-Liebe!

Hallöchen!

Auch wenn es sich hier größtenteils um Nagellack dreht, mag ich euch heute mal etwas anderes aus dem Beautysektor zeigen: Lippenstifte!

Der Hintergrund ist, dass es diesen Monat einen Gutschein von Müller gab, mit dem man sich gratis einen Lippenstift der neuen Marke LOV aussuchen konnte (ich habe euch bereits hier einen Lack von LOV vorgestellt).

"Wenn es schon umsonst ist, kann man es ja mal ausprobieren, auch wenn ich schon mehr als genug Lippis habe." - Mit diesem Gedanken ging es ab zum Müller um ausführlich das Sortiment zu begutachten.
Den allerschönsten (590 Olympe's Burgundy matt) gab es leider nicht mehr und sowieso waren schon einige Farben ausverkauft. Also habe ich mich ersteinmal für 540 Isabelle's Plum matt entschieden.

Nach dem ersten Tragen war ich sowas von begeistert. Er hielt wirklich den kompletten Tag über bei mir. Klar, nach dem Essen und Trinken war die Farbe abgeschwächt, allerdings war sie trotzdem noch sehr deutlich sichtbar und vor allem auch nicht fleckig, sondern immer noch sehr gleichmäßig.
Und meine Lippen fühlten sich schön weich an, ansonsten habe ich bei Lippenstiften meist das Problem, dass sie meine Lippen sehr austrocknen.

So beflügelt bin ich etwas ausgeflippt und habe mir noch vier weitere Gutscheine ausgedruckt und schließlich noch folgende Farben mitgenommen:

550 Valentina's Grenadine
561 Claudia's Crimson
552 Jurate's Ruby

Das war's dann wohl mit der Vernunft...




Aber gut, was soll ich sagen, inzwischen habe ich alle fünf Farben getragen und alle fünf haben mich wirklich total begeistert.
Mit 9,95€ sind die Lippenstifte nicht ganz billig, aber ich finde, sie sind ihr Geld wirklich wert und wahrscheinlich werde ich mir den tollen 590 (den es im Müller nicht mehr gab) dann auch noch kaufen.

Ich mag das Design dieser Lippenstifte auch sehr gerne, schön schlicht und bis auf das Etikett unten komplett in schwarz gehalten. In der Kappe sitzen Magneten, die dafür sorgen, dass sich der Lippenstift in der Handtasche nicht öffnen kann. Okay, das ist mir auch mit anderen Lippis noch nie pasiert, aber irgendwie macht es Spaß, den Lippenstift zu schnappen zu lassen :D

Auf den Lippi selber ist auf einer Seite der LOV-Schriftzug "eingefräst", auf der anderen das "O" aus dem Logo.



Ihr merkt, mich hat es erwischt und ich kann euch diese Lippenstifte nur an Herz legen!

Habt ihr auch schon zugeschlagen?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Dienstag, 27. September 2016

Bold Burgundy | LOVinity

Hallo ihr Lieben!


Bestimmt haben viele von euch schon die neue Marke LOV aus dem Hause Cosnova entweder auf Instagram oder sogar schon direkt im Laden entdeckt. Ich bin einige Zeit lang um die Lacke herum geschlichen, da es allerdings nur Nude- und Rottöne gibt (die ich zwar alle schön fand, aber bereits massig besitze), habe ich erstmal nicht zugeschlagen.

Irgendwie konnte ich dann aber doch nicht mehr widerstehen und habe mir den weinroten 230 Bold Burgundy zugelegt.


Ist das nicht ein schöner Lack? Mit 5,99€ für 11ml ist er jetzt nicht der günstigste, aber das Konzept dieser neuen Marke ist auch mehr Qualität, schickes und edles Design und dafür eben nicht ganz unten im Preissegment angesiedelt.

Das Flaschendesign trifft jetzt gar nicht so direkt meinen Geschmack. Das Schlichte gefällt mir zwar sehr gut, aber irgendwie ist dieser abgerundete Deckel nicht so meins. Er lässt sich übrigens abnehmen, da drunter verbirgt sich noch ein anderer Deckel, so lässt sich der Pinsel beim Lackieren besser halten.
Apropos Pinsel, der ist richtig super! Schön abgerundet, fächert auf, nicht zu breit und nicht zu schmal und damit gut für meine Nagelform geeignet.


230 Bold Burgundy ist ein jellyartiger Lack, der allerdings trotzdem schon in einer Schicht sehr gleichmäßig ist. Auf meinen Nägeln würde diese eine Schicht sogar ausreichen, da sie so kurz sind und so kein Nagelweiß durchscheinen kann, bei langen Nägeln könnte das ein Problem werden.
Da der Lack so jedoch noch etwas pinkstichig war, habe ich eine zweite Schicht lackiert, so dass er vollends weinrot wurde.

Auf meinen Bildern trage ich in bereits zwei Tage, die Haltbarkeit scheint also gut zu sein und beim Ablackieren ist er auch nicht "ausgeblutet".




Ihr merkt, ich bin sehr zufrieden mit diesem Lack. Ob er nun qualitativ besser als z.B. essence und Catrice und damit der höhere Preis gerechtfertigt ist kann ich nicht sagen. Das hängt ja sowieso größtenteils von der individuellen Nagelchemie ab und kann sich bei verschiedenen Personen stark unterscheiden.
Ich persönlich finde den Pinsel zumindest besser als bei den beiden eben genannten Marken.

Außerdem habe ich dann noch ein schnelles Design gepinselt und zwar mit Love.Angel.Music.Baby von OPI und den Aztec Nailvinyls von Svenjas Nailart.




 Ich werde euch in den nächsten Tagen noch die Lippies von LOV vorstellen, denn das kann ich schon mal verraten: sie hauen mich total vom Hocker!
Falls ihr die Marke noch nicht im Laden entdeckt habt, schaut mal hier im Storefinder!

Habt ihr schon Lacke oder andere Produkte von LOV ausprobiert und wenn ja, wie findet ihr sie?

Alles Liebe,
eure Laura ♥



Samstag, 24. September 2016

Heaven Sent ♥

Hallöchen!





Wie bereits vor wenigen Tagen berichtet, bin ich im H&M über Nagellacksets mit je drei Lacken zu 5€ gestolpert und musste natürlich zuschlagen.

Das Set, für das ich mich entschieden habe, trägt den Namen Heaven Sent und enthält folgende drei Lacke:


Von links nach rechts seht ihr Space Race, Prismatic und Neo Noir. Ich habe euch mal alle Lacke geswatched (der Einfachkeit halber seht ihr Prismatic über Neo Noir).


Den schwarzen Lack hätte ich mir ja normal nicht gekauft, denn ich trage eigentlich nie schwarzen Lack solo und für Designs habe ich schon ausreichend andere schwarze Lacke. Ich muss aber sagen, dass Neo Noir wirklich ziemlich gut ist. Zum einen ist die Pinselform super (bei den anderen beiden Lacken auch), zum anderen deckt er hervorragend in nur einer Schicht.

Für mein Design habe ich zuerst alle Nägel mit Space Race lackiert, dann Mittel- und Ringfinger mit Aztec Vinyls von Svenjas Nailart abgeklebt und eine Schicht Neo Noir drüber lackiert und auf diesen dann noch einzelne Glitzerplättchen von Prismatic raufgesetzt. Zum Schluss habe ich alles mit einem Topcoat mattiert.






Ich bin ja sehr zufrieden mit diesem Design, wie findet ihr es?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Mittwoch, 21. September 2016

Gedankensplitter | Lieblingslied

Hallo ihr Lieben!

Das diesmonatige Thema der Gedankensplitter lautet 'Lieblingslied' und obwohl es mein eigener Vorschlag war, hab ich irgendwie keine richtige Idee gehabt, was ich dazu beitragen sollte.
Eigentlich dachte ich ja, ich könnte ein schönes Cover-Artwork auf die Nägel pinseln.
Dann fiel mir dummerweise auf, dass ich gar kein Lieblingslied habe. Es sind dann eher phasenweise Lieder, die ich toll finde, aber ein Alltime Favourite habe ich nun nicht.
Und ich habe auch kein tolles Cover in meiner Sammlung entdecken können; na super...

Also ging das Brainstorming von vorne los, bis ich mir überlegt habe, dass ich ja eine Klaviertastatur pinseln könnte. Schließlich habe ich zwölf Jahre lang Klavierunterricht gehabt und konnte so alle meine Lieblingslieder selber spielen, wenn ich Lust drauf hatte. Quasi die Verkörperung aller meiner Lieblingslieder!

Damit es nicht zu langweilig wird, habe ich die Tasten nicht weiß, sondern in einem pastelligen Gradient lackiert und noch etwas matten Glitzer hinzugegeben.




Wirklich zufrieden bin ich mit dem Design aber leider nicht, irgendwie fehlt das Besondere.. Naja...

Hier ist nochmal die Base solo, für die ich übrigens Fiji und Bikini so Teeny von essie verwendet habe:




Tragt euch doch in der Galerie ein, wenn ihr auch mitmachen wollt:


Vergesst nicht, auch die Beiträge von Alina und Maya anzuschauen!
Nächsten Monat lautet das Motto übrigens 'Goldener Herbst'.

Alles Liebe,
eure Laura ♥