Freitag, 24. März 2017

Kleine Herzen

Huhu ihr Lieben!

Heute habe ich mal wider etwas süßes-romantisches lackiert: Ein zweifarbiges Design in Matt und mit Herzchen. Inspiriert wurde ich dabei von einem Bild, das ich auf Pinterest von einer Nailart Bloggerin namens "Yakovleva" gefunden habe. Leider habe ich das Originalbild auf dem PC nicht  gefunden, es sah aber ein bisschen anders aus und war in Schwarz gehalten.



Benuzt habe ich für das Design einen sheeren rosa Lack von P2, den es leider nicht mehr im Laden zu kaufen gibt, einen matten Top Coat aus einer P2 LE und It's A Very berry Bash von Catrice. Beide Lacke habe ich in zwei Schichten lackiert und anschließend auf den roten Lack einen matten Top Coat aufgetragen.



Auf dem sheeren rosa Lack habe ich den Quick Dry Top Coat von Trend it up aufgetragen und anschließend mit einem Pinsel und dem roten Lack von Catrice kleine Herzchen auf Zeige- und Mittelfinger gezeichnet. Die wurden dann auch noch mattiert und fertig ist das Design!




Mir hat das Design so gut gefallen, dass ich es fast eine Woche auf den Nägeln gelassen habe. Wie findet ihr solche minimalistische Designs?

Alles Liebe,



Montag, 20. März 2017

Mit Mint in den Frühling

Hallo ihr Lieben!

Am Wochenende kam ganz überraschend ein Päckchen von meiner lieben Maniswappies-Genossin Melanie aka @ms_kensington!

Vielleicht erinnert ihr euch ja, dass sie mir letztes Jahr schon mal einen selbstgemischten Lack zugeschickt hat, den ich euch hier vorstellt habe. Als sie letztens rumfragte, ob jemand noch ein paar leere Fläschchen für neue Projekte übrig habe, konnte ich ihr mit einigen Exemplaren aushelfen. Dass da nun als Revanche direkt so ein tolles Dankeschön ins Haus flattern würde, konnte ich gar nicht ahnen.

Es waren zwei selbstgemischte Lacke in Mint und Schwarz (beide mit Holo drin ♥) enthalten sowie zwei aussortierte Lacke (einer von Barry M. und einer von Sparitual, die auch beide ziemlich gut meinen Geschmack treffen. Zusätzlich noch Süßigkeiten und Tee. Wow!

Auf jeden Fall musste ich den mintfarbenen Lack einfach noch direkt am gleichen Tag lackieren, das ging gar nicht anders. Bevor ich ihn euch solo zeige, kommt aber erst einmal das Design, dass ich später noch raufgestampt habe:


Für das Stamping habe ich too glam to give a damn von essence sowie die Platte BP-L001 aus dem Born Pretty Store benutzt. Ich finde, dieser metallischer Ton passt perfekt zu dem Mint und das Muster sieht echt edel aus!






Nun aber zu dem mintfarbenen Lack pur:

Obwohl ich eine dicke Schicht TC benutzt habe, trocknet er mit deutlich rauhem Sandeffekt. Die holografischen Glitzerpartikel haben sich ziemlich am Flaschenrand abgesetzt und trotz starkem Schütteln, sind nicht sehr viele mit auf die Nägel gekommen. So hat der Lack dann eher einen feinen Schimmer. Ich finde aber, dass es trotzdem total genial aussieht.
Die Farbe ist wirklich ganz schön knallig und passt einfach perfekt dazu, dass die Tage langsam wieder heller und wärmer werden und sich die ersten Frühlingsgefühle einstellen!








Also ich bin wirklich verliebt in diesem Lack und total happy, dass Mel mir sowas tolles geschickt hat. Danke meine Liebe!

Wie gefällt euch der Lack?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Samstag, 18. März 2017

Shooting Stars | Masura

Hallo ihr Lieben!

Weiter geht es mit den Lacken, die ich von Masura zum Testen bekommen habe. Diesmal der wunderschöne Shooting Stars*, ein genialer Glitzerlack!


 Es handelt sich um einen astreinen One-Coater, der sich widerstandslos lackieren lässt. Der Glitzer ist schön holografisch und so macht der Lack wahnsinnig viel her auf den Nägeln. Leider war es beim Fotografieren wie so oft recht dunkel, so dass man das nicht ganz so gut erkennt. Auf den Close-Ups wird es aber recht deutlich!








 Wie findet ihr Shooting Stars? Ich bin absolut verliebt; langsam komme ich mir blöd vor, weil ich das ja über so viele Lacke sage, aber es gibt einfach so viele Schätzchen!

Alles Liebe,
eure Laura ♥


* Ich habe diesen Lack kosten- und bedingungslos von Masura zugeschickt bekommen.

Mittwoch, 15. März 2017

On deep Paths of Mystery | Masura

Hallo meine Lieben!

Heute mag ich euch nochmal einen Lack von Masura* zeigen. Diesmal handelt es sich allerdings nicht um einen Magnetlack, sondern um einen "normalen" namens On deep Paths of Mystery. Es ist mein erster Lack dieser Marke, der kein Magnetlack ist, aber ich kann euch jetzt schon sagen, dass er mich genauso verzaubert hat wie seine magnetischen Brüder!


Ihr seht, es handelt sich um einen wunderschönen, dunkelgrünen Ton. Der Lack hat außerdem einen subtilen goldenen und holografischen Schimmer, der leider auf den Fotos nicht so gut rüberkommt.

Der Lack deckt in einer Schicht, aber wie immer seht ihr bei mir zwei für mehr Tiefe! An dem Pinsel habe ich auch wie immer bei Masura absolut nichts zu meckern. Benutzt habe ich außerdem den markeneigenen Topcoat, der einen tollen Glanz hinterlässt, auch wenn er zwar schnell, aber nicht ganz so schnell trocknet wie andere Quick Dry TC.





Weil ich das Gefühl habe, dass ich zur Zeit nur noch Swatches mache mit gelegentlichen Gradients wollte ich gerne noch ein Nailart machen. Leider reichte die Zeit dann aber doch nur noch für ein Stamping, das dann leider auch nicht sehr spektakulär aussah...






Wie findet ihr den Lack denn? Ich bin wirklich sehr sehr verliebt und freue mich, mir so einen tollen Lack ausgesucht zu haben!

Alles Liebe,
eure Laura ♥


* Diesen Lack habe ich kosten- und bedingungslos von Masura zugeschickt bekommen.

Dienstag, 14. März 2017

Getestet: Max & More Gel Nail Polish

Huhu ihr Lieben!

Am Dienstag war ich in Action einkaufen - für alle, die den Laden noch nicht kennen: Ähnlich wie bei Tedi oder Nanu Nana bekommt man dort alles von Deko über Kosmetik und Essen bis zu Haushaltswaren und Bastelsachen zu unschlagbaren Preisen. Dort habe ich mich vor allem in der Kosmetikecke etwas näher umgeschaut und zwei Nagellacke mitgenommen, von denen ich euch heute einen zeigen möchte. Es handelt sich um einen UV Gellack in Rosa der Marke "Max & More".




UV Gellack bedeutte, dass man eine UV Lampe zum Aushärten des Lackes braucht. Ich habe die Nägel zwei Minuten pro Nagellackschicht unter die Lampe gehalten, insgesamt habe ich zwei Schichten lackiert. Ich habe vorher einen Basecoat aufgetragen, was man laut Anleitung auch machen soll. Komischerweise haben sich dann vor dem Aushärten des Lackes Löcher im Lack gebildet, die dann zum Glück nach der zweiten Schicht nicht mehr sichtbar waren.


Das Farbergebnis hat mir super gefallen und ich war sehr gespannt, wie lange der Lack halten würde. Laut Verpackung soll der Lack nämlich bis zu einer Woche überstehen. bei mir hat er ohne eine einzige Macke fünf Tage lang gehalten, dann hatte ich an einem einzigen Nagel eine kleine Absplitterung. Ich empfehle auf jeden Fall die Spitze mit zu ummanteln. Weil ich was neues lackieren wollte, habe ich ihn dann abgemacht. Hier kommt auch leider der Nachteil des Lackes: Das Ablackieren dauert etwas länger, da es sich um einen UV Lack handelt. Laut Anleitung soll man die Nägel in Nagellackentfernerpads mit Alufolie darum wickeln und 10 Minuten warten. Ich war ehrlich gesagt zu faul dafür und habe den Lack einfach so abgezogen.


Vorteile des Lackes sind die lange Haltbarkeit und das tolle Finish, außerdem sind die Nägel widerstandsfähiger. Der Nachteil ist das Abmachen des Lackes. Ich finde vor allem die lange Haltbarkeit super und würde den Lack nochmal benutzen, wenn ich z.B. in den Urlaub fahre oder mehrere Tage nicht lackieren kann.

Besitzt ihr solche UV Lacke? Und hättet ihr Lust auf einen Post, wo ich die Haltbarkeit von teuren und günstigen Nagellacken unter 1€ vergeiche?

Alles Liebe,