Sonntag, 12. Juli 2015

Alles über Henna ♥

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr vielleicht schon bei einigen Posts von mir hier oder auf instagram gesehen habt, habe ich vor kurzem Henna für mich entdeckt. Ich finde nämlich Tattoos echt toll, sowas muss aber sehr gut überlegt sein und deshalb ist Henna für mich eine perfekte Alternative, da es nach kurzer Zeit wieder abgeht und man verschiedene Muster ausprobieren kann. Außerdem finde ich es auf Nagelfotos so schön, wenn der Nagellack sehr schlicht ist und dafür die Hände mit Henna bemalt sind.


Vor allem auf instagram sind dann immer wieder einige Fragen zum Henna aufgekommen, sodass ich mir überlegt habe, ich mache mal einen Post dazu. Ich werde die meist gestellten Fragen beantworten, vorher gibt es aber noch eine kleine Einführung von mir: Ursprünglich kommt die Körperbemalung mit Henna, die sogenannte "Mehndi", nämlich aus Persien, verbreitete sich danach vor allem in Indien und den arabischen Ländern. Dort wird die Körperbemalung mit Henna vor allem zu kosmetischen und rituellen Zwecken wie Hochzeiten verwendet.



Nagellack: Maybelline - Midnight Red

Wo kaufe ich Henna überhaupt?

Ich persönlich kaufe die Henna Paste fertig in einer Tube bei ebay. Die Marke nennt sich Golecha und wird über india-store.de in Deutschland versendet - ihr könnt das Henna auch auf der Seite direkt kaufen, da ist es aber etwas teurer. An der Tube ist eine Spitze enthalten, sodass man direkt losmalen kann. Ihr müsst beim Kauf unbedingt darauf achten, dass es sich um natürliches Henna ohne Ammoniak, Phenylendiamine oder andere schädlich Chemikalien handelt, am besten klinisch getestet (das ist bei der Golecha-Paste der Fall). Ihr könnt sie zum Beispiel hier auf ebay für 5,49€ kaufen oder hier im Indiastore für 6,98€ inkl. Versand kaufen (das lohnt sich bestimmt, wenn ihr mehr auf der Seite kauft). Es gibt Henna auch in braun und rot.
Übrigens: Ich male jede Woche ungefähr ein neues Tattoo auf meine Haut und die Tube ist nach ca. 5 Monaten gerade einmal halb leer.


Ist das Henna giftig für meine Haut?

Nein, solange es sich um natürliches Henna ohne Giftstoffe handelt. Bevor ihr mit der Bemalung eurer Haut beginnt, solltet ihr unbedingt einen Allergietest machen, indem ihr ein bisschen Henna auf eine unauffällige Stelle auftragt und 24 Stunden wartet. Wenn eure Haut sich normal anfühlt, nicht juckt oder anschwillt, könnt ihr es bedenkenlos anwenden.


Wie wende ich es an?

Wenn ihr den Allergietest bestanden habt, könnt ihr auch schon loslegen. Wascht eure Haut zunächst an der gewünschten Stelle und trocknet sie gut ab - wenn die Haut frei von Fetten ist, hält das Henna besser. Falls ihr die von mir empfohlene Tube gekauft habt, müsst ihr die Spitze abdrehen und das Papier entfernen. Beim Malen haltet ihr die Tube wie einen Stift zwischen Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Wenn ihr fertig seid, lasst das Henna gut trocknen, bis es von alleine abgeht. Dann könnt ihr es einfach mit Wasser und Seife abwaschen und fertig!
Ein kleiner Tipp von mir: Mischt etwas Zitronensaft mit Zucker und tragt es auf die getrocknete Paste auf, wascht das Henna erst ab, wenn es dann wieder getrocknet ist. Durch den Zitronensaft wird nochmal etwas Farbe abgegeben und das Tattoo hält länger


Wie lange hält mein Tattoo?

Das kommt auf die Stelle an und wie oft ihr sie wascht. Wenn ihr jeden Tag duschen geht und das Tattoo nicht an den Händen habt, hält es etwa eine Woche. Wenn ihr eure Hände bemalt, die ja öfters gewaschen werden, hält es ungefähr 4 Tage.
Noch ein Tipp von mir: Bitte rubbelt nicht an eurer Haut herum, wenn das Tattoo langsam abbröckelt. Das ist bei mir einmal nicht gut gegangen und ich lief zwei Wochen mit fiesen Wunden herum, weil ich meine Haut mit abgerubbelt hatte. Wenn die Haltbarkeit vorbei ist, wird das Tattoo beim duschen durch leichtes drüberstreichen von alleine abgehen.


Malst du freihand?

Ich suche mir immer Vorlagen aus dem Internet, ändere sie ein bisschen nach meinen Vorstellungen ab und ja, dann male ich sie freihand auf meine Haut. Theoretisch kann man auch mit Kulli vormalen, das sieht aber hinterher nicht besonders schön aus. Und wenn ihr ein größeres Muster malt, fallen kleine Patzer nicht auf, da man das ganze Muster betrachtet.


Wo bekomme ich Vorlagen her?

Ich hole mit meine Vorlagen meistens von Pinterest oder instagram, manchmal google ich aber auch einfach. Die drucke ich mir dann aus und male sie nach meinen Vorstellungen nochmal auf ein Blatt auf.
Auf instagram kann ich euch die Seite Hennabelleza empfehlen. Auf Pinterest habe ich eine Pinnwand angelegt mit schönen Vorlagen, die findet ihr hier.


Wie bist du auf die Idee gekommen, Henna auszuprobieren?

Meine beste Freundin aus der Türkei kam oft mit Henna-Bemalungen zur Uni. Das fand ich immer total schön und als sie mir dann auch mal ein Henna-Tattoo gemacht hat (Bild hier drunter), habe ich beschlossen, mir selber Henna zu kaufen und es auszuprobieren.


Ich hoffe, ich konnte in diesem Post die meist gestellten Fragen beantworten. Falls ihr noch mehr wissen wollt, könnt ihr es gerne in die Kommentare schreiben. Hier habe ich dann noch ein paar meiner geposteten Henna-Tattoos für euch.




Vielleicht konnte ich euch ja auch dazu inspirieren, sich selber einmal an Henna auszuprobieren. Es ist wirklich nicht schwer, man muss einfach nur drauf los malen! ;-)

Alles Liebe,






Kommentare:

  1. Ach wie schön! :) Ich finde das ja wirklich toll und habe sogar vor Jaaaahren (also in meiner Teenie- Zeit) ein Buch darüber von meiner Mum bekommen. Vor einem Weilchen schon habe ich überlegt, ob ich das mal wieder ausprobieren sollte, vor allem weil meine kleine Nichte das so toll findet. :D Danke für die Inspiration - jetzt muss ich nur jemanden finden, der so toll malen kann. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Lotte :-) Ich wusste garnicht, dass es auch Büher über Henna gibt! Aber jetzt wo es instagram und Pinterest & co gibt, wo man sich viele Inspirationen holen kann, braucht man das ja eigentlich nicht. Probier es doch einfach mal aus, mit ein bisschen Übung und einer ruhigen Hand ist es wirklich nicht schwer, so ein Muster zu malen. Und man kann ja klein anfangen, mit einem Herz oder so :-)

      Löschen
  2. Super interessanter Post, danke dafür! Bei dir sieht das wahnsinnig klasse aus, ich stelle mir das wirklich nicht leicht vor so akkurate Muster zu malen :O Finde deine Ideen dazu jedes mal wirklich schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das war auch ein sehr aufweniger Post aber ich hatte einfach mal Lust, alles aufzuschreiben, was ich so weiß. Ich zeichne auch so sehr gerne, vielleicht liegt es daran, dass ich mich schnell in das "auf die Haut zeichnen" einfinden konnte :-)

      Löschen
  3. das sieht immer so toll bei dir aus! ich glaub dann werd ich das jetzt auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass ich dich dazu inspirieren konnte, es jetzt auch einmal zu probieren :-) Und selbst wenn es schief geht - das Henna hält ja auch nicht ewig!

      Löschen
  4. Ich hab mir Henna ne Weile in die Haare geschmiert und wenn ich nicht aufgepasst hab, hats auch ordentlich die Hände und vorallem die Nägel eingefärbt. Dachte immer, Henna hält auf der Haut viel länger als 4 Tage. Zumindest war es doch früher ein beliebtes Urlaubsmitbringsel und hielt ewig..Aber sieht toll aus bei dir ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu der Anwendung in den Haaren weiß ich leider nichts aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Hände dann eingefärbt sind, Ich drücke immer ein paarmal auf einem Blatt auf die Tube, bevor ich mit Zeichnen auf der Haut anfange, und letztes Mal habe ich mich dann mit dem Ellebogen da rein gestützt, das sah auch ziemlich lustig aus so ein Fleck am Arm. In den Urlaubsländern wird leider oft unnatürlihes Henna verwendetmit Giftstoffen, die halten länger. ich würde mir das nicht woanders machen lassen mit dem Risiko, dass sich das dann entzündet. Da hab ich ein paar Bilder bei Google gesehen, das sieht wirkich schlimm aus. Ich probiere aber auch gerne viele Muster aus und hab so viele Ideen im Kopf, dass ich es eigentlich gut finde, dass das nicht soo lange hält :-)

      Löschen
  5. Ich hab schon überlegt ob ich dich mal fragen soll, ob du dazu was schreiben magst :D
    Wielange sitzt du denn so an den Motiven?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui was für ein lustiger Zufall :-D Das kommt immer auf das Muster an! Das ganz oben auf den Bildern da habe ich bestimmt 20 min bis eine halbe Stunde gebraucht, die auf dem Unterarm ohne viele Schnörkel dauern so 10-15 min. Ein Herz oder eine Schwalbe habe ich in ein paar Sekunden fertig und das Trocknen dauert da nicht so lange. Mit Trocknen und der Anwendung von Zitronensaft dauert es aber bestimmt zwei Stunden, bis man komplett fertig ist :-)

      Löschen
    2. Ich hab übrigens direkt meinen Freund genötigt mir die Tube zu bestellen. Mit Glück ist sie am morgen früh da, dann kann und darf ich nämlich mein komplettes Festival-Trüppchen verzieren. Die Buben sind wahrscheinlich weniger empfänglich für so schöne indische/arabische Motive, aber was soll's. Bandlogos bekomm ich hoffentlich auch hin :D

      Löschen
    3. WIe cool, auf welches Festival geht es? Ich bin leider erst wieder am 8. Oktober auf dem nächsten. Genau, man muss ja nicht unbedingt indische Muster malen :-D Habe meinem Freund zum Beispiel einen Notenschlüssel aufs Handgelenk gezeichnet!

      Löschen
    4. Wir waren auf dem Traffic Jam. Leider hat es das Henna nicht mehr rechtzeitig geschafft uns zu erreichen, aber es war natürlich trotzdem gut (auch wenn ich tatsächlich keiner der Bands wirklich kannte). Doof ist jetzt nur, dass es bei meinem Freund liegt, weil ich es ja von dort aus mitnehmen wollte, und jetzt muss ich auf seinen nächsten Besuch warten :<

      Löschen
  6. Irre, was für tolle Motive du einfach so gemalt hast. Das würde ich nie hinbekommen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das glaube ich nicht, man braucht doch nur eine ruhige Hand! Dankeschön :-)

      Löschen
  7. Hab schon ein paar Mal mit Henna die Haare gefärbt. Ergibt nicht nur ein wunderschönes Rot, sondern pflegt die Harre auch erstaunlich gut. So gesundes Haar hatt eich vorher nie.
    Deine Tattoos finde ich sehr hübsch! Ich fürchte nur, dass ich das freihand nicht so gut hinbekomme. Aber probieren geht über studieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Henna in den Haaren kenne ich mich garnicht aus, ich hab ehrlich gesagt meine Haare noch nie gefärbt oder getönt. Aber danke für deinen Kommentar, ich finde es sehr interessant, dass man Henna auch fürs Haar nehmen kann. Wie lange hält so eine Färbung, ist das vergleichbar mit "normalen" Färbemitteln oder Tönungen?
      Und vielen Dank für das Kompliment, bei mir geht auch manchmal etwas schief aber je länger man diese Tattoos macht, desto besser werden sie :-)

      Löschen
    2. Ich bin mal so frei und gebe meinen Senf dazu :D Henna hält sich dauerhaft in den Haaren, aber da es ein Naturprodukt ist kann man vorher nie genau sagen, wie intensiv die Farbe wird und es verblasst natürlich mit der Zeit. Es gibt genau wie bei der Paste Zusätze die es intensiver machen sollen, aber im Verdacht stehen Krebs zu erregen, etc.
      Soweit ich weiß gibt es neben Henna noch Cassis, farblos/"blond" (wirkt aber pflegend), und Indigo, schwarz, als Pflanzenhaarfarben, wobei Henna oft als Überbegriff genutzt wird.

      Löschen
  8. Hallo...ich bin total begeistert von all den schönen Hennamotiven auf Pinter es und möchte das unbedingt auch ausprobieren...Jetzt hab ich aber noch eine Frage dazu...kann man mit Hennatattos auch schwimmen gehen oder verwischen sie im Wasser?

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Hinterlass uns doch eine nette Nachricht - wir freuen uns ♥
Bitte beachte dabei aber die Netiquette!