Montag, 9. April 2018

Pink Gellac - Schöne Nägel für bis zu 14 Tagen

Hallo ihr Lieben,

bestimmt kennt ihr das, dass ihr mal keine Lust habt, die Nägel alle 3 Tage neu zu lackieren. Dann macht euch aber euer Nagellack einen Strich durch die Rechnung und splittert schnell ab. Ich möchte euch heute ein Produkt vorstellen, das bis zu 14 Tage Halt verspricht und dies tatsächlich einhält. Ich durfte die Gellacke der Marke Pink Gellac testen* und habe sie so lange wie möglich unter härtesten Bedingungen auf meinen Nägeln gelassen. Und schonmal vorweg - ich bin ehrlich überzeugt von den Lacken.


Ich habe ein Starter-Set zugeschickt bekommen, in dem sich alles befindet, was man für eine Maniküre braucht. In dem Set waren enthalten:


Vier Farblacke
Primer, Base- und Topcoat
Eine LED Lampe zum Härten des Gels
Feile, Rosenholzstäbchen, Remover- und Cleaning-Pads
 So funktionieren die Lacke:

Zunächst entfettet ihr eure Nägel mit den Cleaner Pads und tragt den Primer auf. Diesen lasst ihr ohne die LED Lampe trocknen. Den Schritt mit der Nagelfeile und dem Anfeilen der Nägel habe ich ausgelassen, es hat auch so super gehalten. Dann habe ich den Baselack aufgetragen und 15 Sekunden unter der Lampe aushärten lassen. Anschließend habe ich zwei Schichten Farblack und eine Schicht Shine Top Coat aufgetragen und jede Schicht jeweils 60 Sekunden unter der Lampe aushärten lassen, den Daumen immer seperat. Die Nagelspitze habe ich ummantelt. Zum Schluss bin ich mit den Cleaner Pads noch einmal über die letzte Schicht gegangen - das ging wirklich schnell.

Die Farben

Ich habe zwei der Lacke ausprobiert - hier seht ihr 229 Berry Red. Die Fotos sind kurz nach dem Auftrag entstanden:












Ich habe den Lack insgesamt 12 Tage ohne eine einzige Macke getragen. Dabei waren meine Nägel den härtesten Bedingungen ausgesetzt - ich war auf zwei Konzerten, habe am Auto geschraubt und viel am PC getippt. Und so sah der Lack nach einer Woche aus:










Hier zeige ich euch noch die Farbe 182 Dynamic Pink:






Das Entfernen

Zum Entfernen des Lackes feilt ihr das Gel so weit es geht ohne den Naturnägel zu beschädigen ab. Dann steckt ihr den Nagel in das Päckchen mit den Remover Pads und lasst es 10 min einwirken, anschließend lassen sich die Überreste entfernen.
Ich muss dazu sagen, dass ich ziemlich ungeduldig weil das Feilen so lange gedauert hat und es nur mit den Pads versucht habe, meine Nägel waren danach ziemlich beschädigt. Ich vermute aber mal, dass das meine eigene Schuld war.

Verglichen mit anderen Gellacken, die ich getestet habe, bin ich vollkommen begeistert von Pink Gellac. Vor allem wenn man die Nägel länger mal nicht lackieren möchte, zum Beispiel im Urlaub, ist die lange Haltbarkeit super praktisch! Ich werde sicher noch die anderen Farben ausprobieren.

Alles Liebe,







*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zugeschickt.

Kommentare:

  1. Ich bin gerade auch noch am testen. Ich habe meine 10 Remover Pads allerdings beim ersten Lack verbraucht und traue mich jetzt nicht an einen zweiten Versuch. :D Wie hast du den zweiten Lack entfernt? Oder hattest du mehr als 10 Remover Pads?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ida, entschuldige bitte die späte Antwort! Ich habe alle Remover Pads beim ersten Lack verbraucht und beim zweiten Lack einen Peel Off Base Coat verwendet :-D

      Löschen
  2. Der Lack ist wirklich super schön, steht dir super ☺️ Und die Haltbarkeit ist ja auch ein Traum!

    AntwortenLöschen

Hinterlass uns doch eine nette Nachricht - wir freuen uns ♥
Bitte beachte dabei aber die Netiquette!