Samstag, 23. April 2016

Locken ohne Hitze für lange Haare!

Hallo ihr Lieben!

Ihr habt richtig gelesen - in diesem Post geht es mal nicht um Nägel sondern um meine Haare. Ich habe mir gedacht, dass ich euch einmal zeigen möchte, wie man schöne, lang haltende Locken ganz ohne Hitze macht. Ich persönlich habe nämlich das Problem, dass meine Haare so glatt und lang sind, dass Locken einfach nicht halten. Aber mit dieser Methode hier klappt es ganz sicher!


In meiner Ausgangsslage sind meine Haare sehr glatt. Ich liebe gelockte, lange Haare, nur leider ist es immer sehr schwer, sie in dieser Form zu halten. Ich habe schon alles von Lockenstab bis hin zu Lockenwicklern versucht, aber mit keiner Methode halten bei mir Locken länger als eine halbe Stunde. Doch es gibt eine Methode, wie sie stundenlang in Form bleiben: Alles was ihr dafür braucht ist Küchenrolle & Schaumfestiger!


Generell gilt: Je länger ihr die Küchenrolle in den Haaren lässt, desto länger halten die Locken. Ich würde die Locken also am besten abends reinmachen und damit schlafen, dann halten die Locken am längsten. Die Haare müssen ganz trocken sein, ihr könnt sie auch vorher waschen, müsst sie dann aber trockenföhnen. Und so geht ihr vor:

1. Schneidet die Küchenrollstücke in der Mitte durch, sodass ihr mit einem Blatt zwei Locken machen könnt. Rollt diese dann zusammen. Ich nehme immer 6 Blätter, sodass ich 12 Rollen habe. Ihr könnt sie öfter als einmal verwenden, deswegen sehen meine auch schon etwas abgenutzt aus.

2. Teilt eine Strähne von etwa 2cm ab. Je kleiner ihr die Strähnen macht, desto mehr stehen die Locken hinterher vom Kopf ab. Ich beginne immer vorne am Kopf und arbeite mich nach hinten durch.

3. Gebt einen Klecks Schaumfestiger auf die Hand und knetet es in die gesamte Strähne ein.


4. Haltet die Küchenrolle unten an die Haarsträhne und rollt sie bis oben zum Kopf hin auf. Ich lege die Rolle immer auf die Haarsträhne auf, die Locken fallen hinterher schöner finde ich.


5. Knotet die Rolle oben auf dem Kopf zusammen. Keine Sorge, wenn der Knoten nicht ganz oben auf dem Kopf sitzt - das ist sogar besser, da die Locken hinterher nicht so abstehen!


6. Macht dasselbe mit dem Rest der Haare! Das sieht dann immer sehr witzig aus, als hättet ihr viele kleine Antennen auf dem Kopf.


Wenn ihr die Locken nicht über Nacht macht, lasst das ganze mindestens drei bis vier Stunden einwirken. Schlafen ist mit den Pseudo-Lockenwicklern ganz angenehm, da sie nicht so drücken. Dann könnt ihr die Küchenrolle wieder aufknoten und die Strähnen wieder abwickeln. Bitte nicht an den Haaren reißen! Die Küchenrollstücke könnt ihr beim nächstem Mal wiederverwenden. Jetzt habt ihr ganz viele Korkenzieherlocken! Ich fahre dann immer kopfüber vorsichtig durch den Ansatz und teile ein paar der Locken auf, damit die Haare voller wirken. Das ganze sollte dann etwa so aussehen:


Ich flechte manchmal gerne die vordere Haarpartie nach hinten weg, damit die Haare dort nicht so abstehen.
Mit dieser Methode halten meine Locken mehrere Stunden, auch ohne zusätzliches Haarspray oder so. Ich nehme bei Schaumfestigern immer die größte Stärke.
Falls euch die Locken zu stark sind, könnt ihr sie ein wenig aushängen lassen, dann stehen sie vorne am Kopf nicht ganz so viel ab. Ich trage diese Frisur immer wieder gerne zu besonderen Anlässen oder wenn ich am Wochenende abends weggehe.

Ich hoffe, dass ich einigen von euch mit diesem Post weiterhelfen konnte. Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust, diese Methode auszuprobieren?
Wollt ihr in Zukunft öfter solche Posts, vielleicht über ein paar Flechtfrisuren oder Haarpflege, oder wollt ihr lieber weiterhin nur Nagellackposts sehen?

Alles Liebe,


Kommentare:

  1. Hast du tolle Haare! :) Ich hab früher meiner kleinen Schwester immer kleine Zöpfchen geflochten (also so richtig klein - ich glaube, wir kamen mal auf 60 Stück) und nach ein paar Tagen Tragen hatte sie ganz toll gewellte Haare. Bei mir hat das nie wirklich Sinn gemacht, da meine ja meistens kurz sind. So lang wie bei dir hab ich nie geschafft. ^^ Als sie noch mittellang waren, hat es bei mir oft gereicht mit Schaumfestiger über einem Diffusor zu trocknen...

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lotte :-) Mein Papa hat mir früher immer ganz viele kleine Zöpfe geflochten, dann hatte ich am nächsten Tag einen richtigen Wuschelkopf :-D

      Löschen
  2. Was für ein super Post! Danke für den Tip!
    Deine Haare sind so toll und dir steht sowohl der 'glatte' Look, als auch die Locken :)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Haare hast du, ich hoffe meine sind bis nächstes Jahr endlich auch wieder so lang :) Ich würde gern ab und zu auch Posts zum Thema Haare sehen wollen, ich glaub ich hab mittlerweile auch ungefähr ein gutes dutzend Methoden durch für Locken über Nacht :D Wobei ich glücklicherweise schon ganz leicht gelockte Haare habe, nur leider sind sie durch die länge so schwer, dass es sich etwas aushängt :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, dann werde ich so etwas in Zukunft öfters auf dem Blog zeigen :-)

      Löschen
  4. Das ist ja momentan überall, diese Locken mit Küchenrolle, Strohhalmen etc. Ich habe es aber noch nie ausprobiert. Allerdings möchte ich das gerne mal machen, denn ich habe lange, dicke, glatte Haare und auch bei mir halten Locken nur seeehr schlecht. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Strohhalmen habe ich das noch nie ausprobiert, aber die Küchenpapiermethode mache ich schon seit Jahren und finde sie am praktischsten, da die Teile beim Schlaf nicht stören :-)

      Löschen
  5. Whui, ich hatte gar nicht aufm Schirm, dass du auch so eine lange Mähne hast :D <3 Ich hab genau das andere Problem: Ich krieg meine nicht glatt :D LG (Und ja, gerne auch Haar-Posts :) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Wunder, ich zeige mich ja hier nie :-D Meine sind von Natur aus seehr glatt, ich hätte lieber ein paar Wellen aber man kann ja nicht alles haben. Sehr gerne :-)

      Löschen
  6. Vielen, vielen Dank für diesen tollen Tipp! Ich gehe nächstes WE auf eine Hochzeit aber weil meine Haare so lang sind dauert es einfach ewig eine schöne Frisur hinzubekommen. Ich werde das auf jeden Fall testen denn das Ergebnis gefällt mir richtig gut :) Würde mich mehr über Haar-Tipps von dir freuen :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, ob es bei dir geklappt hat :-)

      Löschen

Hinterlass uns doch eine nette Nachricht - wir freuen uns ♥
Bitte beachte dabei aber die Netiquette!