Sonntag, 3. April 2016

Update: Meine Nagellackaufbewahrung

Huhu ihr Lieben!

Bei mir hat sich in letzter Zeit einiges getan, was die Aufbewahrung von meinen Nagellacken angeht. Deshalb habe ich mir gedacht, ich verfasse einen Post dazu.
Ein Grund, warum ich in letzter Zeit so wenig Nagellack gekauft habe, war u.A. dass meine Regale alle vollgequetscht mit Nagellackfläschchen waren. Da hatte ich einfach keinen Spaß mehr, noch mehr zu kaufen und irgendwelche Schubladen vollzustopfen. Jetzt sind aber ein paar neue Regale dazugekommen, sodass ich wieder Platz für neue Schätzchen habe!


In diesem Regal seht ihr all meine Lacke,  von denen ich mehrere einer Marke habe. Da es in einer dunklen Ecke hängt und ich nur mit Blitz fotografieren konnte, sieht man die Lacke leider nicht allzu gut. Es sind folgende Marken vertreten: Essie, P2, OPI, Maybelline, China Glaze, Sophin, Catrice, ANNY, deborah lippmann und Kiko. Die Lacke sind erst nach Marke, dann nach Farbe geordnet.


Dieses Regal hier habe ich relativ neu. Dort seht ihr teilweise Drogerielacke und teilweise besondere Lacke, an die man schwerer rankommt und von denen ich mehrere habe. Folgende Marken befinden sich in diesem Regal: Colour Alike, Maybelline, Bary M., Golden Rose, Trend it up, Picture Polish, Butter London, Manhattan und Dance Legend. In den zwei Metallgefäßen befinden sich Pinsel, Dotting Tools, Nail Art Pens und Pflegestifte.


Auf diesen Regalbrettern bewahre ich Pflegelacke und günstigere Marken wie essence, P2, technic, uma unf flormar auf. Außerdem seht ihr meine beiden Lacke von Sally Hansen und ein OPI Miniset.


Auf meinem letzten Regal stehen meine Lacke von Manhattan, Yves Rocher und P2.


Das war aber noch nicht alles. auf einem Regal bewahre ich auf einem Etagère alle Lacke auf, von denen ich nur einen Lack einer Marke besitze. Das sind sowohl teure Indielacke als auch günstige Lacke aus Asien. Es sind zum Beispiel Colour by llarowe, ILNP, Tony Moly, Etude House, alessandro, Zoya, Sephora und Chanel vertreten.
In dem Glas seht ihr aussortierte Lacke und auf dem Tellerchen meine Base-, Topcoats und weitere Pflegelacke.


Zum Schluss zeige ich euch meine Schublade für Nailartkrams. Normalerweise schmeiße ich da einfach alles rein aber für das Foto habe ich sie mal ein bisschen aufteräumt :-D
Im vorderen Karton seht ihr meine Nagelfeilen und Nagellackentferner. Rechts habe ich meine Backups stehen und im hinteren Karton meine Nailartsachen wie Stampingplatten, Water Decals, Glitzer, Sticker und so weiter.


Ich habe meine Lacke nie richtig gezählt, aber es müssten so um die 200 - 250 sein. Ich habe auch noch einen Karton mit meinen ganzen Swatchstäbchen, den fand ich aber uninteressant zum Zeigen. Viele Blogger besitzen weitaus mehr Lacke als ich, aber ich habe irgendwiedas Gefühl, dass ich im Moment zumindest keine neuen Farben brauche. In der Drogerie spricht mich in letzter Zeit nichts mehr an und Indielacke kaufe ich lieber nur ab und zu, damit sie was Besonderes für mich bleiben.

Zum Schluss habe ich noch zwei Fragen an euch: Wie viele Nagellacke besitzt ihr ungefähr? Und besitzt ihr mehr Indie- oder Drogerielacke?

Alles Liebe,

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich sehr ordentlich bei dir aus :)
    Ich hab aktuell so 850, aber die Mehrzahl sind Indies :p

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süß :) Bei der Anzahl geht das auch noch mit den mehreren kleinen Regalen. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch mit den Regalen! Wäre bei meiner Sammlung nicht so schön, das sieht am besten aus mit vielen von einer Marke und meine sind sehr bunt gemischt - wenn es mal mehrere von einer Marke sind, dann gerne mal LE-Lacke, sodass doch wieder jede Flasche anders aussieht ... Ich hab etwa 100 (inkl. Base- und Topcoats), überwiegend Drogerielacke mit ein paar amerikanischen und Indies und sie passen schön in einen Karton (so Schuhkartongröße). Und dann sind da noch so 20-30 aussortierte ...

    AntwortenLöschen
  4. Deine Sammlung ist schön übersichtlich, das mag ich. :) Der Vogel ist süß. ;-)
    Regale habe ich für mich schon lange abgeschrieben. So viel Platz habe ich einfach nicht. :D

    AntwortenLöschen
  5. Oooh sieht das toll aus bei dir! Ich habe aktuell rund 220 Lacke (aussortierte und Base- und Top Coats nicht mitgezählt). Indies habe ich fast gar keine, ich bestelle irgendwie so ungern, deshalb habe ich echt viele Drogerielacke. Aber wie du habe ich im Moment auch das Gefühl, einfach nichts neues mehr davon zu brauchen. Nicht mal die Sortimentsumstellungen haben mich besonders interessiert... Ich habe drei große Bilderleisten von ikea, die ich mit weißen Brettern nochmal erweitert habe. Da passen hoffentlich alle Lacke rein, aber die unlackierten lagern in einer Kiste und dürfen erst ins Regal einziehen, wenn ich sie lackiert habe. Bin gespannt, ob das passt :D

    AntwortenLöschen

Hinterlass uns doch eine nette Nachricht - wir freuen uns ♥
Bitte beachte dabei aber die Netiquette!